Dünger für Gartenbau und öffentliches Grün

Privatkunden wenden sich bitte an Andermatt Biogarten.

 Düngungsempfehlungen zu folgenden Kulturen:

Düngerkategorien

Zusätzlich können Pflanzen mit Stärkungsmitteln und nützlichen Mikroorganismen unterstützt werden, um eine optimale Versorgung und hohe Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge zu erreichen.

Düngungsempfehlungen 

Zier- und Sportrasen

Wie kann der Rasen mit nützlichen Mikroorganismen gestärkt sowie Unkraut und Moos biologisch bekämpft werden? Mehr über Rasenpflege erfahren sie hier:  

Rasenpflege

Rosen und Blumenrabatten

Für eine dauerhafte Besiedlung mit symbiotischer Mykorrhiza kann bei mehrjährigen Pflanzen Mycorrhiza Booster bei der Pflanzung zugegeben werden. 

Wie können Rosen zusätzlich mit nützlichen Mikroorganismen unterstützt werden? Welche Produkte stehen für eine biologische Kontrolle von Pilzkrankheiten und Schädlingen zur Verfügung? Mehr zur Rosenpflege erfahren Sie hier: 

Rosenpflege

Büsche, Bäume und Hecken

Umfassende Pflegeanleitungen für den Einsatz nützlicher Mikroorganismen, die Austriebsspritzung, Regulierung von Krankheiten und Schädlingen sowie die Mäusebekämpfung bei Obstbäumen finden Sie hier:  

Obstbaumpflege

Festdünger 

Die Basis der Pflanzenversorgung bilden Stickstoff, Phosphor und Kalium (NPK). Unsere Langzeitdünger enthalten diese drei Haupnährstoffe in unterschiedlichen Zusammensetzungen für eine kulturgerechte Versorgung. Sie werden früh im Jahr ausgebracht und dann fortlaufend durch das Bodenleben der Pflanze zur Verfügung gestellt.  

Hornspähne | © Hauert HBG Dünger AG

Stickstoffdünger

Stickstoff pflanzlicher oder tierischer Herkunft. Je nach Bedarf mit bodenverbessernden Eigenschaften. 

Biosol – Der aktivierende N-Dünger  

  • 6 – 8% N, 0,5 – 1,5% P, 0,5 – 1,5% K 
  • Auf Chitinbasis, vegan 
  • Ganzjährig einsetzbar 
  • Fördert den natürlichen Abbau von Schadpilzen und Nematoden 
  • 60 – 250 g/m2 
  • Pflanzlich/nicht tierisch

Zum Produkt Biosol

 

Bioter Carbon – Aktivierte Pflanzenkohle  

  • 3% N, 1% P, 1,5% K 
  • Enthält Pflanzenkohle und Mikroorganismen 
  • Fördert das Bodenleben 
  • Erhöht die Pufferkapazität des Bodens für Wasser und Nährstoffe über viele Jahre 
  • Bis zu 8 kg/m3 als Zuschlagstoff im Pflanzsubstrat 
  • Pflanzlich/nicht tierisch

Zum Produkt Bioter Carbon

Hornspäne – Der Klassische N-Dünger 

  • 14% N 
  • Unterschiedlich grosse Hornspäne 
  • Anhaltende Wirkung 
  • 60 – 80 g/m2 im Frühjahr oder bei Neupflanzung 

Zum Produkt Hornspäne

Schafwollpellets – Der N-Langzeitdünger 

  • 9% N, 5% K
  • Pellets aus Schafwolle 
  • Für Auf- und Nachdüngung 
  • Wasserspeichernd 
  • Speziell geeignet für Topfkulturen 

Zum Produkt Schafwollpellets

Bioilsa 11 – Staubfreier N-Dünger 

  • 11% N 
  • Pellets aus Leder- und Federmehl mit Melasse 
  • 30 – 100 g/m2 

Zum Produkt Bioilsa 11

Mehrnährstoffdünger

Natürliche Universaldünger aus organischer Substanz pflanzlicher und tierischer Herkunft (Kakaoschalen, Traubentrester, Borsten- und Federmehl, Rohphosphat, Vinasse und Dolomit). 

Bioter 7-3-5

  • 7% N, 3% P, 5% K 
  • Pflanzliche, tierische und mineralische Komponenten 
  • Ab Vegetationsbeginn in 2 – 4 Gaben pro Jahr 
  • 50 – 200 g/m2 

Zum Produkt Bioter 7-3-5

Bioter 5-3-8 – Kalibetonter Mehrnähstoffdünger 

  • 5% N, 3% P, 8% K 
  • Pflanzliche, tierische und mineralische Komponenten 
  • Ab Vegetationsbeginn in 2 – 4 Gaben pro Jahr 
  • 50 – 200 g/m2 

Zum Produkt Bioter 5-3-8

Flüssigdünger

Flüssigdünger können über die Blätter oder das Giesswasser verabreicht werden. Sie stellen eine Ergänzung der Grunddüngung dar und können schnell aufgenommen werden. Sie eignen sich daher für die Überwindung von Phasen mit erhöhtem Nährstoffbedarf wie Blüte und Fruchtansatz oder das Ergänzen von Spurenelementen. 

54C AminoPlus 5l Kanister | © Andermatt Biocontrol Suisse AG

Flüssigdünger über das Blatt

Diese Flüssigdünger können sehr schnell über die Blätter aufgenommen werden. Die Beimischung von Haftmittel verbessert ihre Effizienz.

AminoPlus – Schnell verfügbarer Stickstoff 

  • 8% N mit hohem Gehalt an L-Aminosäuren (20%) 
  • Aus enzymatisch hydrolisierten Tierhäuten 
  • Wiederholte Spritzungen bei Stresssituationen (Trockenheit, Kälte, Mangel, Kulturstart) 
  • 0,2 – 1% bei Blattanwendung 

Zum Produkt AminoPlus

AminoMg – Magnesiumdünger 

  • 4% MgO, 2,2% N, 9% SO3 
  • Sehr schnelle Aufnahme über das Blatt 
  • Auf trockene Blätter bei bedecktem Himmel applizieren 
  • 1,2%, 2 – 3 Applikationen 

Zum Produkt AminoMg

Optifer – Eisendünger 

  • 6% Fe, 3,5% S, 0,1% Mn, 0,1% Mg 
  • Eisenchelat aus Tannenrinde 
  • UV-Stabil und Pflanzenverträglich 
  • Ausbringung auf taufeuchte Pflanzen 
  • Boden- oder Blattbehandlung: 0,3  –  1% 

Zum Produkt Optifer

Haftmittel

Für die Erhöhung der Effizienz und Abwaschfestigkeit von Blattdüngern ist die Zugabe des Haftmittels CropCover CC-1000 zu empfehlen. 

Zum Produkt CropCover CC-1000